David von Oheimb's Photo Gallery: Ehrwalder Sonnenspitze, Mieminger Berge, Austria, 03 Oct Aug 2012

Eigentlich wollten wir an dem Tag den Klettersteig auf den Vorderen Tajakopf gehen, aber nachdem der Zugang über den Seeben - Klettersteig schon recht schattig und anstrengend war und die Sonnenspitze so nett und sonnig herübergrüßte, haben wir kurz entschlossen die begangen, und zwar von Nordosten nach Süden. Anschließend haben wir uns spontan ein (bei 11°C) sehr erfrischendes Bad im Drachensee hinter der Coburger Hütte gegönnt, den wir im Februar mit Tourenski überquert hatten, bevor wir am malerischen Seebensee vorbei über den Hohen Gang zurück zur Talstation der Seilbahn "Ehrwalder Alm" gegangen sind. Insgesamt waren wir bei durchschnittlichem bis flottem Tempo mit ausgiebigen Sonnen-Pausen knapp 8½ Stunden unterwegs.
Die Überschreitung wird üblicherweise in der anderen Richtung gemacht, was insofern sinnvoll ist, als man dann den etwas schwereren Teil (Grad I-II) im Aufstieg hat, allerdings den etwas ausgesetzteren, aber leichteren Teil (nur kurz im Grad I+) im Abstieg.
Die Sonnenspitze sieht von Ehrwald aus ziemlich unbezwingbar aus, so dass Markus und ich bislang ziemlich Respekt vor ihr hatten. Umso mehr hat es uns gefreut, dass die Tour eigentlich recht locker gegangen ist, besonders nachdem ich (mit einer Begleiterin) schon vor vielen Jahren mal eine Besteigung von Süden abbrechen musste, weil es uns zu gefährlich wurde, nachdem wir offenbar den Weg verloren hatten.

Den Seebenklettersteig fand ich ziemlich unangenehm: nicht lang, aber heftig, weil an mehreren Stellen nur sehr kleine, noch dazu oft etwas glitschige Tritte vorhanden sind, die man höchstens bei sehr trockenem Wetter mit Kletterschuhen nutzen kann. Ansonsten muss man dort auf Reibung gehen und sich gehörig in die Arme hängen, was doch ziemlich anstrengend ist. Außerdem nicht ungefährlich, wie auch Kommentare zeigen, nach denen dort am 15.9.2012 ein schwerer Unfall passiert sein muss. Viele Leute unterschätzen die Verletzungsgefahr an Klettersteigen, denn mit einem Klettersteigset gibt es zwar selten tödliche Abstürze, aber im Vergleich zum normalen Felsklettern am Kletterseil ist der Aufprall nach einem Sturz ins Geschirr meist deutlich stärker, weil das Klettersteig-Drahtseil wesentlich weniger abfedert.

Hier meine Aufzeichnung der Route (leider wegen Speicherkarten-problemen allerdings ohne den Rückweg vom Drachensee über den Hohen Gang) per GPS als GPX- oder KML- Datei für Google Earth, auch auf Google Terrain Maps (mit Wegpunkten) und auf GPSies (OSM Cycle Map mit Wegpunkten und Statistiken).

Seeben-Klettersteig
Sonnenspitze von Ehrwald







Aufstieg von Osten

 

Zugspitze

Sonnenspitze von Osten

Seebensee

 

Daniel

 




Gipfel








Abstieg nach Süden




Tajaköpfe



Sonnenspitze von Süden
Coburger Hütte, Seebensee



Drachensee, Coburger Hütte



Abstieg bis zum Seebensee








[Valid HTML5] URL: http://David.von-Oheimb.de/gallery/Sonnenspitze/index.html, Last modified: Wed Oct 10 15:03:50 CEST 2012